• Antragssumme 2.000,00 €
  • Kategorie Oberhausen

Oberhausener Schätzchen e.V.

Kurzbeschreibung

Oberhausener Schätzchen ist eine eingetragene und gesetzlich geschützte Wort- Bildmarke, deren Bekanntheitsgrad weit über die Stadtgrenze von Oberhausen reicht. Erdacht hat diesen Begriff das Oberhausener Künstlerehepaar Marion & Jan Hans-D. SEEWALD (Diplom Designer) aus dem Stadtteil Sterkrade. Die Idee zu dem Markenzeichen (vergleichbar mit Aachener Printen oder Solinger Klingen). Das Ehepaar mit der Liebe zu automobilen Oldtimern wurde vom Centermanagement Sterkrader Tor gebeten, neben ihrer Ausstellung von lack- und chromglänzenden Raritäten zu Beginn der Saison, eine weitere Veranstaltung zu organisieren. "Zeigt her Eure Füßchen, zeigt her Eure Schuh"... diese kindliche Aufforderung war gleichzeitig die zündende Idee für die Erwachsenen Ihre Garagen zu öffnen und gleichzeitig zu zeigen welch' automobiler Reichtum sich nicht nur in Oberrhausen verbirgt. Der eingetragene und gemeinnützige Verein verfolgt das weltumspannende Ziel, die mit fossilem Brennstoff betriebenen Oldtimer vom UNESCO-Welterbe-Kommité als Rollendes Kulturgut zu würdigen und damit eine ganz besondere Denkmalpflege zu betreiben (vergleichsweise mit der Ehrung der Braukunst dank des Reinheitsgebots). Alte Berufe wie Sattler und Spengler (die schon in Vergessenheit geraten sind) werden durch die Zusammenarbeit mit Berufsschulen und Bildungseinrichtungen von dem Verein wieder belebt. Die Nachwuchsförderung ist Garant für das Fortbestehen und edles Vorbild nicht nur in unserer Stadt: Denkbar ist die Erteilung von Frei-Lizenzen für Gleichgesinnte, z.B.: Duisburger Schätzchen usw.

Bilder


Social-Sharing

Antragsteller

Oberhausener Schätzchen e.V.
Otto-Weddigen-Straße 11

Antragssumme

2.000,00 €

Förderprogramm Rhein-Ruhr

Mit dem Förderprogramm Rhein-Ruhr unterstützt die Volksbank Rhein-Ruhr eG Vereine und gemeinnützige Projekte in der Region seit dem Jahr 2014.


Förderprogramm Rhein-Ruhr
Volksbank Rhein-Ruhr eG
Am Innenhafen 8-10
47059 Duisburg

Telefon: +49 203 4567-2242
E-Mail: info@foerderprogramm-rhein-ruhr.de

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität. Durch ihre weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren Sie unter:Datenschutz