• Antragssumme 1.000,00 €
  • Kategorie Oberhausen

Evangelischer Kirchenkreis Oberhausen

Kurzbeschreibung

In den ersten Stunden einer Krisensituation stehen Notfallseelsorger (NFS)Oberhausener Bürger/innen zur Seite, denen Schreckliches widerfahren ist. Sie haben einen Angehörigen verloren z.B. durch Tod, Unfall,  ein Gewaltverbrechen oder durch einen Suizid. Diese und Situationen ähnlicher Art passieren regelmäßig in unserer Stadt. Um die Betroffenen aufzufangen und Ihnen einen weiteren Weg zu weisen ist vor 19 Jahren die ehrenamtliche NFS ins Leben gerufen worden. Wir, das sind 16 ehrenamtliche Kolleginnen und Kollegen. Wir kümmern uns mitfühlend und einfühlsam um die Angehörigen, mit dem Ziel in dieser sehr belastenden Zeit eine helfende Hand zu reichen. Also jemanden der den ersten Schmerz auffängt, der Trost bringen kann, aber auch erklären kann, wie z.B. Bestattungsformalitäten, sowie andere Hilfsangebote in Anspruch genommen werden können. Das Team steht 24 Stunden, sieben Tage die Woche in Bereitschaft. Im Detail wird der Bereitschaftsdienst über eine entsprechende Dienstplanung organisiert.  Im vergangenen Jahr wurden Notfallseelsorger zu 102 Einsätzen gerufen. Träger der NFS sind die katholische und evangelische Kirche. Die Alarmierung erfolgt über die Berufsfeuerwehr, selbstverständlich bestehen gute Beziehungen zur Polizei und anderen Rettungsdiensten. Zudem wird zu bestimmten Zeiten auch der Kreißsaal, die Kinderintensivstation und die Kinderambulanz des EKO.`s betreut. Diese Ehrenamt lebt auch von der Suche und Förderung geeigneter Mithelfender. Ein neuer Ausbildungskurs startet im Mai 2019. Die Ausbildung umfasst 80 Stunden und dauert ca. ein Jahr.

Bilder


Social-Sharing

Antragsteller

Evangelischer Kirchenkreis Oberhausen

Antragssumme

1.000,00 €

Förderprogramm Rhein-Ruhr

Mit dem Förderprogramm Rhein-Ruhr unterstützt die Volksbank Rhein-Ruhr eG Vereine und gemeinnützige Projekte in der Region seit dem Jahr 2014.


Förderprogramm Rhein-Ruhr
Volksbank Rhein-Ruhr eG
Am Innenhafen 8-10
47059 Duisburg

Telefon: +49 203 4567-2137
E-Mail: Aktivieren Sie JavaScript um den geschützten Inhalt zu sehen.

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität. Durch ihre weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren Sie unter:Datenschutz